15. März 2012 | Von

Checklist: Top Hosting Provider finden

(c) berlin-pics  / pixelio.deDie Wahl des Provides ist ein entscheidender Punkt für die Performance, Security und Bedienbarkeit ihrer Webseite. Wir geben ihnen eine Checklist und stellen Ihnen die größten und besten Provider für den deutschsprachigen Raum vor.

Allein im deutschsprachigen Raum gibt es mehr als 10.000 Hosting-Provider. Viele davon sind sehr günstig – bei der Professionalität trennt sich aber sofort die Spreu vom Weizen. Letztlich bleibt nur eine Handvoll wirklich guter Provider übrig, die guten Gewissens empfohlen werden können.

Wesentliche Kriterien bei der Provider-Wahl sind Uptime und Support. Die Uptime wird in Prozent angegeben und üblicherweise garantiert. Sie schwankt zwischen 98% (schlecht, bedeutet eine Downtime von rund einer Woche pro Jahr) und 99,99%. Je mehr Neunen hinter dem Komma sind, umso teurer kommt sie der Hoster. Denn klarerweise kann man sich Aufallsicherheit nur mit rund um die Uhr verfügbarem, guten Personal und teurem, intelligent eingesetzten Equipment erkaufen. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist auch die Performance der gehosteten Seiten. Diese hängt zum einen von der Anbindung des Providers ab, zum anderen von der zugelassenen Auslastung der Server. Große Provider mit redundanter Anbindung an mehrere Internet-Backbones und großzügigen weltweiten Peering-Verträgen mit anderen Providern sind im Vorteil (ZB Eins und Eins, Strato, nationale Telekoms, OVH, etc.). Manchmal weisen aber auch kleine Hosting-Provider hohe Speed auf, wenn sie sich ausfallsicher an ein großes Netzwerk angebunden haben und die Auslastung ihrer Server im optimalen Bereich halten. Achten sie darauf, wo ihre Kunden sitzen: wenn sie hauptsächlich in Österreich verkaufen, mieten sie sich nicht bei einem amerikanischen oder gar asiatischen Hoster ein, sondern entscheiden sie sich für einen Provider der in Zentraleuropa sitzt und idealerweise einen Peering Point in Wien oder zumindest Frankfurt hat.

Massive Unterschiede zwischen Hosting-Providern gibt es auch beim Support im Fall von Problemen. Hier zeigt sich, wie schnell und wie kompetent auf Emails und Anrufe im Falle von Problemen reagiert wird. Achten sie daher darauf, ob der Provider kostenlose Hotlines und Garantien für Ereichbarkeit des Supports abgeben kann.
Eine weiteres Qualitäts-Merkmal ist die Qualität und Vollständigkeit des Admin-Panels. Wenn sie häufig neue Domains bestellen, bzw. Subdomains, FTP-Zugänge, Cronjobs und Emails anlegen müssen, sollte dies im Control Panel des Hosting-Providers auch mittels Selbstwartung möglich sein. Außerdem wollen sie gerne Informationen über die Auslastung und den Traffic-Verbrauch ihres Server sehen, möglichst detailliert über alle Bereiche. Provider setzen dazu manchmal eigen programmierte Software ein, oder fixfertige Systeme, ZB Plesk. Eigens programmierte Software kann ein Vorteil bei der Einrichtungs-Geschwindigkeit und Bedienbarkeit sein – wenn sie schlecht oder nicht vorhanden ist aber auch ein entscheidender Nachteil.

Der nächste wichtige Punkt betrifft die Security: bietet der Provider eine Firewall an, und einen Schutz gegen DDOS Attacken (Denial of Servcie)? Je mehr Geld sie über das Internet machen, umso eher sollten sie auch auf diesen Punkt achten, da große Firmen mitunter von Internet-Kriminellen diesbezüglich erpresst werden. Wie häufig werden Backups der Files und der Datenbanken gemacht, und lassen sich diese auch in Teilen einfach zurückspielen?
Welche Arten von Hosting es gibt, finden Sie in diesem Artikel.

Hosting-Tipps:

Shared Hosting Provider

All-inkl (DE) – mittlere Größe, von Kunden sehr gut bewertet
1und1 (DE) – größter europäischer Provider mit 10 Mio. Domains
Strato (DE) – zweitgrößter europäischer Provider mit 3.5 Mio. Domains

Housing Provider (Einstellen eines physischen Servers)

InterXion (A) – größter Housing Provider in Österreich

Provider für Miete von Dedicated Server (Physisch & Virtuell)

OVH (FR) – 2.5 Mio Domains, innovative Datacenter
ABATON (AT) – auf Typo3 spzialisiert
GREATNET (DE) – sehr gut bewertet

Hosting-Vergleichsplattformen:

Hosttest.de
Vergeich von 700 Hosting-Anbietern.

Webhostlist.de
Liste von Shared Hosting für kleine Unternehmen, bzw. Dedicated und Virtuelle Server. Suche umständlich

Hostsuche.de
viele Provider im Überblick, Advanced Search. Übersicht nach Leistungen und Kundenzufriedenheit, leider Überbetonung auf viele kleine Provider die das Gesamtbild extrem unübersichtlich machen.

http://www.tim-bormann.de/webhosting-anbieter-vergleich/
Gute und hilfreiche Übersicht der wichtigsten deutschen Hosting-Provider, mit zahlreichen Praxistipps

Providerliste.at
Gute Übersicht, aber wenige professionelle Anbieter in der Liste vertreten.

Webhosting-vergleich.de
Die größten Hosting-Provider nach Kunden in Deutschland für kleine Unternehmen und private Anwender, keine professional Services

Schlagworte: , ,
  • http://sportifex.de Valente

    Schade dass Giga-Hosting (http://giga-hosting.biz/) nicht mit aufgelistet ist…ich bin seit einigen Jahren sehr zufriedener Kunde dort und habe mehrere Projekte auf Ihren Servern laufen.
    Bei Giga-Hosting ist der Kunde noch König.

hogan outlet hogan outlet online louboutin pas cher louboutin pas cher tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet