30. September 2011 | Von

Backups organisieren

Regelmässige Backups sind im Web-Bereich ein absolutes Muss, da Probleme von CMS, Portal, Applikationsserver, Datenbank und Webserver mitunter zu Datenverlust führen können. Sie müssen daher jederzeit in der Lage sein, ein Backup so zurückzuspielen, dass in der Zwischenzeit eingegebene Inhalte nicht oder nur in geringem Umfang verloren gehen. Backups werden mittels FTP und Datenbank-Software sowohl vom Web-Inhalt, als auch von den Datenbanken gezogen. Die Intervalle richten sich nach der Menge der Veränderung: während große Dienstleister mit hohem Traffic durchaus stündliche oder gar Live-Backups mit RAID erstellen, werden kleinere Web-Auftritte auch mit wöchentlichen Backups auskommen.
Wichtig ist in jedem Fall, Backup-Dateien auf einem Test-System wieder einzuspielen und die Funktionalität des Backups zu testen. Andernfalls werden Sie im Fall des Falles eine böse Überraschung erleben.

MySQL mit PHP My Admin

1. Auf “Exportieren” klicken
2. Alle Felder auswählen
3. Je nach Version SQL-Export-Kompatibilität: MySQL323 auswählen (größte Anwärts-Kompatibilität)
4. auf OK klicken, man sieht den Dump im Feld
5. StrA, alles kopieren
6. Wechseln in das neue PHPMyAdmin System
7. Klicken auf Registerkarte “SQL”
8. Einfügen des kopierten Dumps in SQL-Feld
9. OK klicken
10. Sonderzeichen kontrollieren ob OK

Grosse MySQL Dateien

Bei sehr grossen Backups läuft PHPMyAdmin in ein Timeout – das Backup kann nicht mehr eingespielt werden. Um dies zu umgehen, kann man spezielle Software als Client oder auf dem Server einsetzen. Sehr einfach funktioniert ZB Bigdump von Alexey Ozerov.

In diesem File passt man zunächst die Daten des Datenbankservers an:

* $db_server=”localhost”;
* $db_name=”DB-Name”;
* $db_username=”DB-User”;
* $db_password=”DB-Passwort”;
* $filename=”namedersqldatei.sql”;

Folgende Zeilen müssen nur angepasst werden, wenn Bigdump den Import abbricht:

* $linespersession=3000;
* $delaypersession=0;

“bigdump.php” am besten in einen eigenen Ordner auf dem Webserver laden, samt dem großen Backupfile, und volle Rechte geben: chmod 777. FTP-Upload für beide auf ASCII-Modus stellen. Zum Schluss nur noch “bigdump.php” im Browser aufrufen und auf “Start Import” klicken. Der Import wurde erfolgreich abgeschlossen, wenn “Congratulations: End of file reached, assuming OK” angezeigt wird. Das Backupfile und die bigdump.php anschließend unbedingt wieder vom Server löschen!
Hier finden Sie eine ausführliche Anleitung dazu.

Wer mehr Features haben will, kann sich auch der Open Source Software MYSQL Dumper, HeidiSQL oder MySQL-Front bedienen.

Viele Content-Management Systeme wie ZB Typo3, Joomla! oder WordPress bieten einfache Backup-Plugins, mit denen sie direkt auf den Server oder via E-Mail sichern können.

Schlagworte: , , , , , , , , ,

hogan outlet hogan outlet online louboutin pas cher louboutin pas cher tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet