11. September 2009 | Von

SEO Schritt 2: Analyse der eigenen Webseite

Die Analyse der eigenen Website hat eine Bestandsaufnahme der für Suchmaschinen wesentlichen Werte zum Ziel. Sie kann sowohl über diverse Internet-Tools, als auch über am Client installierte SEO-Softwaretools (siehe Ressourcen am Ende) durchgeführt werden.

Pagerank

Der Pagerank einer Webseite war ursächlich für den durchschlagenden Erfolg von Google verantwortlich, indem er die Qualität der Suchergebnisse deutlich verbesserte. Es handelt sich dabei um eine Zahl zwischen 0 und 10, welche sozusagen die Wichtigkeit einer Seite bewertet. Google bewertete nicht nur die Anzahl der Links, die auf eine Website verlinken, sondern auch, wie wichtig die verlinkende Seite dahinter ist. Sprich, ein Link von einer Website wie Microsoft wird deutlich höher bewertet als ein Link von der privaten Homepage der Mizzi-Tante, da auf Microsoft selbst wieder viele Links von Seiten mit hohem Pagerank verweisen. In letzter Zeit wurde das System jedoch häufig durch Tricks manipuliert, ZB Linkfarmen. Google kommt nun zunehmend von diesem Kriterium wieder ab – es wird vermutet, dass der Pagerank heute nur mehr bei den häufigen Suchworten überhaupt noch relevant ist.

Der Pagerank wird grundsätzlich an jene Seite vererbt, die verlinkt wird – ausgenommen die Seite steht auf einem schwarzen Index bei der Suchmaschine, was häufig bei Webkatalogen ohne Inhalt der Fall ist. Der Pagerank wird nämlich auch von einem Dämpfungsfaktor beeinflusst, der zwischen 0 und 100 % betragen kann. Er vermindert ein Ansteigen des Pageranks bei bestimmten einkommenden Links. Wichtig dabei ist zu verstehen, dass jede Seite einen eigenen Pagerank hat (ZB: www.computerwelt.at/start.asp, und nicht die gesamte Domain www.computerwelt.at). Eine Seite in einem Unterordner kann deshalb einen höheren Pagerank aufweisen als die Startseite – wenn auf sie mehr Links verweisen. Daher ist auch die gute interne Verlinkung der Seiten untereinander von hoher Bedeutung: Pageranks werden auch innerhalb einer Domain vererbt. Wie der Pagerank konkret berechnet wird, findet sich hier: http://www.kso.co.uk/de/pagerank.html. Google-Pagerank-Check: http://www.prchecker.info/

Ranking-Check

Mit einem Ranking-Check bestimmen sie die Position ihrer Webseite für unterschiedliche Keywords (Stichwörter) auf unterschiedlichen Suchmaschinen. Zu beachten ist dabei zum einen die genaue Schreibweise der Keywords, zum anderen auch, um welche Länder-Ausgabe der Suchmaschine es sich handelt. Google hat ZB für jede spezifische Länder-Domain (.at, .ch, .de) unterschiedliche Suchergebnisse.

Keyword-Dichte:

Dabei handelt es sich um die Anzahl der Wiederholungen eines Stichwortes auf ihrer Seite. Die Dichte der Keywords darf weder zu hoch, noch zu niedrig sein, um einen perfekten Wert zu erreichen.

Backlinks:

Wie viele Links verweisen derzeit auf Ihre Seite? Die Zahl der qualifizierten Links ist sehr wichtig für Ihren Pagerank und damit Ihre Suchmaschinen-Rankings.

Link-Popularity

Beschreibt, wie viele Links auf die eigene Seite verweisen.

Schlagworte:

hogan outlet hogan outlet online louboutin pas cher louboutin pas cher tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet