5. März 2014 | Von

E-Marketing Software im Vergleich

Moderne Marketing Software bietet die Möglichkeit, Kanal-übergreifende Marketing-Kampagnen anzulegen, Leads daraus automatisch in CRM zu überführen und für den Verkauf zu priorisieren, sowie diverse ROI Messungen anhand der gesammelten Daten durchzuführen. Wir zeigen ihnen die wichtigsten Tools für große und kleine Unternehmen.

Der große Vorteil solcher Software ist, dass sich die Daten aus Kundenverwaltung (CRM) und diversen digitalen Kanälen verknüpfen lassen und damit eine genaue Analyse und Bewertung aller Marketing Aktivitäten ermöglichen. So kann bei konsequenter Datenführung zum Beispiel eruiert werden, welche Kunden-Interaktionen zu welchen Abschlüssen mit wie viel Umsatz führten. Kontakte von einer Roadshow werden etwa anschließend automatisch mit Newslettern und Sonderaktionen, sowie Angeboten für Whitepaper und Webinaren beschickt – zeigt jemand durch Klick Interesse, wird der zuständige Verkäufer mittels E-Mail oder SMS verständigt.

Die Prognosen für diesen Bereich stehen auf Wachstum: Laut IDC wird der gesamte Markt für automatisiertes Marketing von 3.2 Mrd. USD (2010) auf 4.8 Mrd. USD (2015) anwachsen.

Der letzte Forrester Report für Lead-to-Revenue-Plattformen weist folgendes Ergebnis aus:

Marketing Automation Software

Marketo

Marketo ist eines der größten und etabliertesten Marketing-Automation Unternehmen und wurde von Gartner im Magic Quadrant für CRM Lead Management Software positioniert. Mit der Software kann man Marketing-Kampagnen einfach erstellen und verwalten. Marketo bietet Werkzeuge für die Automatisierung von Inbound-Marketing, Lead-Management, Social Media Marketing, Sales-Management-Dashboards sowie Reporting und Forecast Funktionalitäten. Marketo ist einfach zu erlernen und integriert sich komplett in Salesforce.com. Obwohl es auch Integrationen in SAP und Microsoft Dynamics gibt, verwenden rund 80 Prozent der Marketo Kunden Salesforce als CRM-System. Preislich beginnt Marketo bei 800 USD / Monat, das Standard Produkt mit bis zu 10.000 Kontakten im CRM kostet derzeit (feb 17, 2014) 1.995 USD. Der Umsatz von Marketo betrug 2012 knapp über 58 Mio. USD. Das Unternehmen firmiert auch seit kurzem am NASDAQ. Ein interessantes langes Video über die Funktionalitäten von Marketo in Englisch finden Sie hier.

Act-On

Die US-Softwareschmiede wurde im letzten Forrester Report zum Innovationsführer im Bereich kleiner Unternehmen gekürt. Die Act-On Marketing Automation Platform beinhaltet E-Mail-Erstellung & Abwicklung, Website-Besucher Tracking, Lead-Management & Pflege, Social-Media Kampagnen- Management, Webinare und Eventkommunikation, und CRM-Integration. Über ein Partner-Netzwerk können passende Apps und Agenturen ausgewählt werden. Pakete beginnen von 420 Euro / Monat für bis zu 1.000 Kontakte.

Eloqua (Oracle)

Eloqua ist der Pionier der Marketing-Tools und bereits seit dem Jahr 2000 im Geschäft. Das vor einem Jahr von Oracle gekaufte Unternehmen findet sich laut dem Forester Report für “Lead to Revenue Marketing Platforms” an der Spitze der Innovatoren. Die Features der Plattform: Daten, Profile und Präferenzen können punktgenau segmentiert werden. Kampagnen für Verkauf, Veranstaltungen etc. können über die Dashboards einfach erstellt werden – auch direkt von Sales-Mitarbeitern. Marketing-und Vertriebsprozesse können innerhalb des Tools optimiert werden. Die Eloqua AppCloud bietet zahlreiche Anwendungen, Dienste und Werkzeuge. Inhalte können über ein Content-Netzwerk einfach bezogen werden. Erkenntnisse lassen sich in Dashboards und in individuellen Reports durch Marketing-Analysen gewinnen. Darüber hinaus ist Social Relationship Marketing und Customer Lifecycle-Marketing verfügbar.
Eloqua macht es anhand zahlreicher vorgefertigter Dashboards sehr einfach, ROI und Conversionsraten auf einen Blick verfügbar zu machen. Einzigartig die Live-Vergleiche von Performance Raten mit Mitbewerbern. Preise beginnen bei 2.000 USD / Monat für bis zu 10.000 Kontakte. Wie die Adobe Marketing Cloud ist allerdings auch Eloqua auf große Unternehmen spezialisiert – Viele Features müssen extra gezahlt werden.

Exact Target (Salesforce)

Ebenso wie Marketo wurde auch Exact Target als Leader im Magic Quadrant von Gartner positioniert. Ursprünglich aus dem Bereich des E-Mail Marketing für kleine und mittlere Unternehmen kommend kann Exact Target durch den Kauf von Pardot im Jahr 2012 nun auch B2B-Lead-Management-Funktionalität bieten. Pardot besitzt eine native Integration mit salesforce.com, Microsoft Dynamics CRM, SugarCRM, NetSuite und WordPress. Exact Target hat laut Gartner mehr als 600 Kunden mit seiner nativen Google AdWords Erweiterung. Es kann Daten aus Social Media zusammenführen und bietet Basis-Analytik und Key Performance Indikatoren (KPIs). Allerdings können keine Tiefen-Analysen bzw. Forecasts mit der Software gemacht werden. Der “Interactive Marketing Hub” ist das Management-Dashboard für alle Kanäle, einschließlich E-Mail, Mobile, Social und Datenmanagement.
Exact Target wurde im Juni 2013 von Salesforce gekauft.

Adobe Marketing Cloud

Mit dem Gesamtpaket von Adobe können Unternehmen in einer einfach gestalteten Oberfläche viele Aktivitäten im digitalen Marketing unter einen Hut bringen. So können Agenturen und Mitarbeiter der Marketing Abteilung in einem Workflow miteinander zusammenarbeiten. Das Teilen, Kommentieren und Weiterbearbeiten von Dokumenten, sogar Photoshop Dateien ist über die Weboberfläche direkt in Projektordnern möglich. Einbrüche in Konversion-Rates scheinen in Form eines Alarms aus dem Analytics Modul heraus automatisch auf und können mit Kommentaren an einen Analysten im Team weitergeleitet werden. Dieser kann im Analytics Tool Anomalien untersuchen, Kunden-Segmente analysieren und anlegen und sofort mit anderen im Team teilen. Im Experience Manager scheinen alle Webseiten, Landingpages und Mobile Devices auf. Hier kann erneut mit einer Agentur zusammengearbeitet werden, um ZB rasch eine neue Landingpage zu erstellen. Die Inhalte werden sofort in WYSIWYG Modus dargestellt so wie sie tatsächlich am jeweiligen Device aussehen, mittels responsive Design. Per Mausklick können Personas oder Orte für Ads gewählt oder geändert werden, welche automatisch Farbgebung etc entsprechend der jeweiligen neuen Zielgruppe verändern. Der Social Manager bietet eine Oberfläche für das Verteilen von Social Media Botschaften und Daten-basierte, selbst-lernende Vorschläge für Timing und Formulierungen. Der Media Optimizer analysiert Werbeausgaben für Search, Display und Social und schlägt Verbesserungen im Rahmen eines maximalen ROI vor. Adobe Social Produktmanager Lawrence Mak sprach im Gespräch mit der Computerwelt von “rund 100.000 USD pro Jahr” an Kosten – volumensabhängig.

Vocus

Vocus ist ebenfalls eine Cloud-basierte Marketing-Suite mit Tools von Social-Media-Marketing über Suchmaschinen-Marketing, E-Mail-Marketing bis Public Relations (PR). Das Unternehmen kommt aus dem Bereich PR- bzw. Lobbying und bietet auch eine eigene Software-Suite für PR und für öffentliche Organisationen. Preislich beginnt Vocus bei 300 USD, der Enterprise Zugang kostet derzeit 2.500 USD.

HubSpot

HubSpot bietet eine integrierte Inbound-Marketing Lösung mit Tools für Blogging, E-Mail, Social Media Analytics, Web und Landingpages, Marketing Automation, SEO, Lead-Management und Marketing-Analysen. Es bietet einen Vielzahl an Integrationen für CRM-Systeme (ZB Salesforce, SugarCRM, SOHO) oder Webservices für Email, Events bzw. Shops. Via Zapier können über 200 weitere Webservices auf Knopfdruck mit der Lösung verbunden werden.
Im Content Marketplace können professionelle Autoren für Content Beiträge angeheuert werden. Leads können priorisiert und automatisch an das Sales-Team verschickt werden. Smart Lists und Segmentierungen basierend auf Verhalten von Kunden.

Sailthru

Sailthru ist ein Smart Data Plattform, welche basierend auf Verhaltens- und Interessensprofilen von Usern Optimierungen von E-Mails, Websites und mobilen Apps ermöglicht. Ziel ist die punktgenaue Ansprache von Benutzern um die Conversion Rate zu steigern. Die einzelnen Produkte bieten Pop-Out-Empfehlungen, personalisierte Webseiten, und automatisierte E-Mail-Kampagnen. Zu den Kunden zählen ZB Business Insider, AOL, Huffington Post und Newsweek.

Weitere, speziell für kleinere Unternehmen:

Optimove: spezialisiert in Optimierung von Customer Retention und Conversion Rate.

MailChimp: E-Mail Plattform mit A/B-Test, Geo-Targeting und Spam-Filter-Diagnostik. Derzeit mehr als 2 Millionen Nutzer. Basis-Produkt bis 2.000 Kontakte ist gratis.

Infusionsoft: umfassende und kostengünstige Marketing- und Vertriebssoftware für kleine Unternehmen. Marketing-Automatisierung und E-Commerce -Tools, sowie CRM. Pakete gehen von 199 bis 379 USD / Monat.

ThriveHive: Einfach zu bedienende all-in-one-Marketing-Plattform. Ermöglicht kleinen Unternehmen einen eigenen Marketing-Plan einfach und effektiv umzusetzen. Das Unternehmen bietet optional auch Hilfe von Marketing-Experten. 3o Tage Trial – die Pakete reichen ansonsten von 99 – 700 USD / Monat.

Genius: Freier Account für einen user. Landingpage-Library und E-Mail Funktionalität, größere Pakete verfügbar.

CAKE: Umfangreiche Marketing Lösung ab 399 USD / Monat.

Schlagworte: , , , ,

hogan outlet hogan outlet online louboutin pas cher louboutin pas cher tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet