Die Top 20 Bücher zu Web-Management

Haifischbecken Internet Marketing: So bringen Sie Ihr Unternehmen im Internet auf Erfolgskurs 

Autor: Karl Kratz

Strategie, E-Marketing

Dieses Buch ist Ideal um ein Unternehmen auf Erfolgskurs zu bringen. Es werden viele Themen behandelt, wie beispielsweise das Suchmaschinenmarketing, im Vordergrund steht aber der Blick auf das Gesammte. Das Buch bietet eine sehr gute Praxisanleitung, für all diejenigen, die sich mit dem Thema Internet- und Onlinemarketing auseinandersetzen. Es wird intensiv um allgemeine Marketinggrundlagen, zum anderen aber auch auf die richtige Onlinestrategie eingegangen. Durch die einfache, praxisbetonte Schreibweise ist dieses Buch vorallem auch für Laien sehr empfehlenswert.

2. Buch: Praxisorientiertes Online-Marketing: Konzepte – Instrumente – Checklisten 

Autor: Ralf T. Kreutzer

E-Marketing

Dieses Buch ist ein gut zu lesendes Nachschlagewerk. Dort werden viele konkrete und interesannte Anwendungsbeispiele aufgezeigt. Dieses Buch geht nicht nur sehr umfassend mit dem Thema Online-Marketing um, es behandelt außerdem die Basisthemen wie Corporate Website. Das Buch enthaltet einige Bilder und zudem sehr viele und konkrete Beispiele. Im abschließendem Kapitel von Julia Blind und Markus Klinger zu den rechtlichen Rahmenbedingungen des Online-Marketings rundet das Werk vollkommen ab. Sehr empfehlenswert für alle, die in der digitalen Medienwelt unterwegs sind und ihren eigenen Webauftritt selbstständig vermarkten wollen.

3.Buch: Erfolgreiche Websites: SEO, SEM, Online-Marketing, Usability (Galileo Computing) 

Autor: Stefan Rabsch

E-Marketing

Das Buch von Stefan Rabsch beantwortet alle Fragen rund um den Betrieb von Websites. Ein großer Vorteil des Sachbuchs ist jedoch die fundierte Auseinandersetzung mit den einzelnen Themenbereichen. Leider sind die beiliegenden Bilder in dem Buch nur in schwarz-weiß. Auf 778 Seiten vermittelt Stefan Rabsch dem interessierten Leser Grundlagenkenntnisse und erklärt wichtige Themenbereiche von “A bis Z”. Dieses rundum gutgelungene Buch lässt nach dem Lesen kaum Fragen offen. Außerdem sticht dieses Buch dabei herraus, dass es relativ preiswert ist, aber trotzdem inhaltlich eine hohe Qualität besitzt.

4. Buch: Online-Marketing: Quick-Wins: Quick-Wins: kurzfristig und mit relativ geringen Kosten realisierbare Online-Marketing Maßnahmen

Autor: Erwin Lammenett

E-Marketing

Das Buch, geschrieben von Erwin Lammenett ist eher bei Anfängern beliebt, da es relativ einfach geschrieben ist und auch zu schnellem Erfolg in der Praxis führt, allerdings nicht empfehlenswert für alle diejenigen die sich schon Länger mit der Materie auseinandersetzen da der Inhalt ausschließlich Anfänger im Bereich Online-Marketing anspricht. Dafür ist dieses Buch aber sehr preiswert zu haben und für Anfänger ein guter Überblick zum Einstieg in die Marketingwelt. Leider muss man hervorheben, dass der Autor extrem viel Eigenwerbung in dieses Buch für seine eigene Media-Agentur gesteckt hat, was viele Leser verständlicheweise ärgert, trotzallem ist dieses Buch eine gute Grundlage für alle Neulinge, dass leider einen negativen Beigeschmack durch die zu viel enthaltene Eigenwerbung hat.

5. Buch: Dynamische Webseiten in der Praxis: Mit PHP 5, MySQL 5, XHTML, CSS, JavaScript und AJAX (mitp Professional) 

Autor: Philipp Rieber

Technik

Anhand eines konkreten und groß angelegten Webseiten-Projekts zeigt Philipp Rieber, wie Sie eine dynamische, funktionsreiche Website völlig selbstständig aufbauen, programmieren, gestalten und verwalten können. Dabei erlernt man die Anwendungen Schritt für Schritt die für den alltäglichen Umgang mit XHTML, CSS, PHP, MySQL, JavaScript und AJAX wichtig sind. Außerdem wird erklärt wie man phpMyAdmin, Apache und Postfix richtig einsetz. Dabei können Sie ausschließlich mit Open-Source-Technologien arbeiten, die frei verfügbar sind und die Sie auf der beiliegenden Buch-CD finden.

Das Besondere an diesem Buch ist der große Praxisbezug: Der Autor erstellt von Anfang bis Ende eine komplette, funktionsreiche Website, für die der gesammete Code auf der beiliegenden CD enthalten ist. Mit diesem Code kann man seine eigene Website einsetzen, weiterentwickeln oder Code-Bausteine daraus verwenden.

Das Buch wendet sich an Anfänger, trotzallem aber auch an die etwas fortgeschrittenen User in der Webprogrammierung. Für Fortgeschrittene steigt Philipp Rieder direkt in die Programmierung der Website ein. Hierbei kann man sein aufgebautes Wissen ausbauen, in die Praxis umsetzen und hochwertige Techniken erlernen. Für Anfänger bietet der zweite Teil des Buches einen Crashkurs, der einen auf alle benötigten Techniken des Projekts vorbereitet.

6. Buch: Webseiten professionell erstellen. Programmierung, Design und Administration von Webseiten

Autor: Stefan Münz

Technik, Strategie

Dieses Buch beinhaltet einen wirklich eine atemberaubenden Menge an Inhalt. Auf ganzen 1217 Seiten werden dem Leser Grundlagen für HTML und vieles mehr beigebracht. Das Buch beinhaltet alle wichtigen Aspekte der Webprogrammierung, bleibt dabei aber sehr verständlich und ist relativ einfach zu verstehen. Das Buch beinhaltet solch einen Umfang, dass es sowohl für Anfänger aber auch für weit Fortgeschrittene User geeignet ist. Der Anfänger wird langsam über HTML, CSS, JavaScript, Linux, PHP, MySQL und zu guter letzt XML zur Webprogrammierung hingeführt und genau in dieser Reihenfolge. Dem Profi bietet sich ein gut strukturiertes, gut verständliches Nachschlagewerk. Der Leser wird darüber hinaus aber auch in die Konfiguration eines Webservers wie Apache eingeführt und erwirbt wichtige Grundkenntnisse im servertypischen Betriebssystem Linux. Außerdem gibt es eine herausnehmbare Fabrkarte. Ein perfekt abgestimmtes Allround-Kompendium, sowohl für Webdesigner, Webprogrammierer aber auch Webmaster.

7. Buch: Mit Contao Webseiten erfolgreich gestalten: Konzeption, Umsetzung, Beispielprojekte 

Autor: Thomas Weitzel

CMS

Dieses Buch richtet sich vorallem an Webdesigner. Der Autor Thomas Weitzel hat sich auf diesen Bereich spezialisiert und geht daher sehr detailliert auf die unterschiedlichsten Anforderungen der Design-Implementation ein. Dazu stehen auch einige Beispiele im Buch wie man diese auch in die Tat umsetzt. Man findet dort zum Beispiel Praxisbeispiele über den Aufbau von zwei Websites, die einen Schritt für Schritt die Umsetzung der Erstellung der Seite zeigt. Geeignet ist dieses Buch vorallem für Fortgeschrittene. Auf den ersten 40 Seiten des Buchs stellt der Autor eine Übersicht grundlegender Herangehensweisen an Webdesign (Skizzen, Moodboards, Wireframes, etc.) und viele praktische Hilfstools vor. Die Installation sowie eine Einführung in das Programm Contao wird in diesem Buch nicht behandelt. Auch sollte der User schon erweiterte Kenntnisse in CSS und HTML haben. Erfahrungen mit PHP-Code sind nicht zwigend nötig um dieses Buch sinnvoll nutzen zu können.

8. Buch: Webseiten erstellen mit Drupal 7 – Content – Layout – Administration 

Autor: Karl Deutsch

CMS

Das Buch erklärt, wie der Titel schon vermuten lässt, wie man Webseiten erstellt mit dem Programm Drupal 7.

Drupal ist sehr flexibel, sowohl beim Seitenlayout als auch bei dessen Konfiguration. Das Buch zeigt, wie man die extrem vielen Einstellungen und Optionen des Programms im Überblick behaltet. Das Buch ist leicht verständlich geschrieben, sodass Anfänger wenig Probleme haben werden den Inhalt richtig zu verstehen. Trotzallem ist dieses Buch aber auch für Leute die schon mehr Kenntnisse haben. Dafür dass das Buch allerdings nur 288 Seiten hat ist es durchaus in der höheren Preisklasse zu sehen.

9. Buch: Webseiten erstellen mit Joomla! 1.7 

Autor: Axel Tüting

CMS

Angefangen von den ersten Schritten für Neueinsteiger für das Programm Joomla! 1.7 , sorgt dieses Buch durchaus noch für reichlich “aha”- Effekte beim schon etwas geübteren Joomla-Anwender/in.

Es handelt sich um ein sehr hilfreiches Buch für Einsteiger und Fortgeschrittene in Sachen Joomla. Alle Themen werden ausführlich und mit Beispielen beschrieben. Dabei ist die Darstellung klar und übersichtlich. Anders als manch anderes Buch zu Joomla, ist dieser Band sorgfältig recherchiert und geht auch in die Tiefe, wenn man weitere Details benötigt und über die Einstiegsphase hinaus gelangt ist. Wo andere Bücher oft nur die Tooltipps von Joomla “nachplappern”, gibt Herr Tüting viele selbst recherchierte Tipps und Hinweise. Auch Fehler im Programm Joomla werden nicht verschwiegen, was dem Leser das Gefühl gibt, nicht als Einziger mit gewissen tatsächlich vorhandenen Schwachstellen zu kämpfen zu haben.

10. Buch: Praxiswissen Online-Marketing: Affiliate- und E-Mail-Marketing, Keyword-Advertising, Online-Werbung, Suchmaschinen-Optimierung

Autor: Erwin Lammenett

E-Marketing

Das Buch von Herrn Lammenett ist übersichtlich, leicht pragmatisch und sehr praxisbetont.

Es setzt die Dinge sehr schön in Bezug. Das Buch hilft erheblich weiter, die eigenen zukünftigen Zielsetzungen schlüssig zu entwickeln. Eine hochgestochene Fachsprache wird man in diesem Buch vergeblich suchen, dafür aber bodenständige Formulierungen, so dass insbesondere der Neuling angesprochen wird. Das heißt jedoch nicht, dass es keine wissenschaftlichen Definitionen oder Erklärungen zu den gängigsten Fachthemen gibt.

11. Buch: Leitfaden Online-Marketing: Das kompakte Wissen der Branche

Autor: Torsten Schwarz

E-Marketing

Wenn man es extrem ausdrücken will beinhaltet dieses Buch viel Eingenwerbung, Rechtschreibfehler, Zahlendreher und einige schlecht lesbare Abbildungen. Trotzdem bekommt einen knapp 850 seitigen Rundumschlag zu allen Themen, die im Bereich Online-Marketing relevant sind. Durch die Verwendung diverser Fachausdrücke ohne deren Erklärung ist das Buch leider nicht gerade besonders einsteigerfreundlich. Ein Glossar wäre hier angebracht und sinnvoll gewesen. Somit ist das Buch eigentlich nur für Fortgeschrittene empfehlenswert, aber auch nur dann, wenn diese über Herrn Schwarz übertriebener Eigenwerbung hinwegsehen können.

12. Buch: E-Commerce für Fortgeschrittene: 50 Denkanstöße für den Online-Handel von morgen

Autor: Jochen Krisch

E-Commerce

Leider besteht das Buch nur aus 108 Seiten, dafür ist jede einzelne umso lesenswerter. Ein sehr interesanntes Buch, das zu einem kleinen Preis zu haben ist, dafür aber leider nicht sehr viel Inhalt beinhaltet. Trotzallem zeigt dieses Buch die Grundlagen für den Berreich E-Commerce auf, welches der Autor Jochen Krisch sehr gut, aber wie gesagt leider ein wenig kurz in die Tat umgesetzt hat. Zu empfehlen ist dieses Buch eher für Fortgeschrittene, Anfänger werden es bei diesem Buch relativ schwer haben.

13. Buch: Web-Exzellenz im E-Commerce: Innovation und Transformation im Handel 

Autoren: Torsten Spandl, Rainer Hillebrand, Björn Schäfers, Marc Schwieger, Olaf Rotax, Matthias Peters, Marcus Krekeler, Michael Meyer, Ralf Pütmann, Sanjeevan Naveenthirarajah, Kathrin Haug , Uly Jan Wolters, Tim E. Fischer, Christian Leybold, Jérémy Küper, Alexander Graf, Christian Heitmeyer, Baumgardt Michael, Jan-Dieter Schaap

E-Commerce

In diesem Buch mit 358 Seiten, geschrieben von Torsten Spandl und vielen anderen Personen, herrausgegeben vom Gabler Verlag am 15. April 2010, geht es um das komplizierte Thema E-Commerce. Dieses Buch behandelt das komplexe Thema sehr praxisbetont und mit relativ komplizierter Sprache. Aus diesem Grund ist es eher für forgeschrittene User gedacht. Das Buch behandelt das Thema E-Commerce sehr ausführlich, aber es ist wie gesagt eher für Profis gedacht.

14. Buch: Der neue Online-Handel: Erfolgsfaktoren und Best Practices

Autor: Gerrit Heinemann

E-Commerce

Dieses Buch beinhaltet 262 Seiten. Immer mehr Unternehmen erkennen für sich die Relevanz des Online-Handels – nicht zuletzt die Hersteller, die aus der Abhängigkeit ihrer Handelspartner ausbrechen möchten. Aber welche Erfolgfaktoren – und insbesondere welche Mißerfolgsfaktoren – gilt es hier zu beachten? Viele Fragen, auf die der Autor kompetente Antworten liefert. Prägnant aufbereitet, gut lesbar und illustriert wird in die Erfolgsstory Online-Handel eingeführt. Das Buch ist für jeden geeignet, der im Online-Handel Erfolge erzielen möchte.

15. Buch: E-Commerce-Leitfaden: Erfolgreicher im elektronischen Handel 

Autoren: Ernst Stahl, Thomas Krabichler, Markus Breitschaft, Georg Wittmann

E-Commerce

Der E-Commerce-Leitfaden gibt kompakt und aus einem Guss Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um den elektronischen Handel. Die Inhalte sind auch in Form von Checklisten, Tabellen, grafischen Übersichten und eines Fallbeispiels aufbereitet. Dieses Buch klärt fachmännisch und anschaulich über die Lücken und Tücken im Online-Handel auf. Es ist aufgrund der vielfältigen Fallbeispiele und Checklisten auch für Einsteiger leicht verständlich und sehr praxisnah. Der Inhalt des Buches überzeugt, da der theoretische Teil sehr gut dargelegt und durch Grafiken und Infoboxen leicht verständlich gemacht wird. Besonders erwähnenswert sind die Experteninterviews, da hier die aktuellen Probleme eines Onlinehändlers aufgegriffen und Lösungsansätze aufgezeigt werden.

Gleichermaßen empfehlenswert für Online-Händler und solche die es werden wollen, so wie für Berater und Praktiker.

16. Buch: e-commerce kompakt

Autoren: Andreas Böhm und Elisabeth Felt

E-Commerce

In diesem Buch, mit nur 72 Seiten behandeln die Autoren Andreas Böhm und Elisabeth Felt das Thema

e-commerce. Das ist zwar schwierig das Thema in relativ wenig Seiten unterzubringen, desto höher muss man die Leistung der beiden Autoren anerkennen, was für ein gutes Werk dabei rauskam. Das Buch ist sehr billig im Handel erhältlich und perfekt für Einsteiger geeignet, die die Grundlagen lernen wollen und das ohne dass diese all zu viel lesen müssen.

17. Buch: Der Online-Shop – Handbuch für Existenzgründer

Autoren: Susanne Angeli und Wolfgang Kundler

E-Commerce

Dieses Buch, das eine große Fülle an Informationen auf 864 Seiten beinhaltet, klärt über alle wichtigen Grundlagen der Existenzgründung auf und beinhaltet dazu noch aktuelle Rechtsgrundlagen für all diejenigen, die einen Online-Shop gründen wollen und sich dabei eine Existenz aufbauen wollen.

Der Schreibstil der beiden Autoren, sowie die Formulierungen sind einfach zu lesen und tragen ungemein zum Wohlbefinden beim Leser des Buches bei. Das Buch ist gut für Anfänger geeignet durch die leicht zu verstehende Schreibweise.

18. Buch: E-Commerce – Bedeutung des Absatzkanals für das strategische Management 

Autor: Sascha Kurth

E-Commerce

Das Buch gibt einen schnellen Überblick, wie stark die Auswirkungen von E-Commerce in Zukunft sein werden und was dies für Unternehmen bedeutet. Es wird schnell deutlich, dass man das Thema unterschätzt und viele Zusammenhänge erst sieht, wenn sie einem gezeigt werden. Allerdings ist die Stärke, dass es für alle Branchen einen Überblick bietet, gleichzeitig auch eine Schwäche, da es auch unterschiedliche Teile der Wertschöpfungskette aufgreift. Auf der anderen Seite, gerade wenn ein Unternehmen sich mit E-Commerce beschäftigt, sollte es individuell entscheiden, welche Gebiete relevant sind. Zum Teil kann es auch interessant sein zu verstehen, welche Auswirkungen das Thema auf aktuelle Kunden oder Lieferanten haben kann, um sich entsprechend vorzubereiten. Darüber hinaus muss ich auch den Aufbau und die Struktur des Buches loben, denn es bietet die Möglichkeit in die individuell relevanten Bereichen zu springen und dabei nicht den roten Faden zu verlieren. Das Buch verschafft dem Leser schnell einen Überblick über das Thema E-Commerce und ist somit auch für Neulinge geeignet.

19. Buch: PHP 5.3 & MySQL 5.1-Kompendium: Dynamische Webanwendungen von Einstieg bis E-Commerce 

Autoren: Laura Thomson und Luke Welling

Technik

Das Buch ist ein gutes Nachschlagewerk und weiterführenden Einstieg zu PHP.

Das Buch richtet sich nicht an einen blanken Programmierneuling. Wer jedoch grundsätzlich schon programmiert hat, sich mit Schleifen und Co auskennt, vielleicht schon etwas von Datenbanken gehört hat und sich entweder in PHP einlesen oder seine Kenntnisse erweitern möchte liegt mit diesem Buch bestimmt nicht falsch.

20. Buch: Kundenbindung im E-Commerce: Personalisierung als Instrument des Customer Relationship Marketing

Autoren: Ulrich Müller und Prof. Dr. Uwe Schneidewind

E-Commerce

In diesem Buch weist Ulrich Müller nach, dass sich der Einsatz von Personalisierungstechnologien im E-Commerce positiv auf die Kundenbindung auswirkt, und zeigt, dass neben der Kundenzufriedenheit Faktoren wie Explorationsneigung, psychologische und soziale Wechselbarrieren sowie Verhaltenshabitualisierungen die Kundenbindung im E-Commerce determinieren. Es ist in sich sehr logisch gegliedert und bildet die Thematik auch sehr umfangreich ab. Das Werk ersetzt keine vertiefende Literatur zu speziellen Themengebieten der Personalisierung oder Recommendation, aber es bietet genügend Verweise auf vertiefende Literatur. Dieses Buch ist leserfreundlich geschrieben und somit auch für Anfänger geeignet.

hogan outlet hogan outlet online louboutin pas cher louboutin pas cher tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher air max pas cher golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet